Führungsleitbild- und Führungsprozessgestaltung

Führung zeigt sich mehr und mehr als Spiegel der Zeit, der Kultur und der Wertorientierung der Organisation und ihres Umfeldes. Führen ist komplex und anspruchsvoll, geht es doch nicht zuletzt direkt und indirekt um das Vorleben, Fördern, Entscheiden sowie um die Schaffung eines motivationsfördernden Klimas.

Führung wird nicht nur von Instrumenten und Theorien geprägt, sondern von den Werten, dem Menschenbild, der Haltung der Führungskräfte und der Organisation in der sie stattfindet. Führung ist also nicht nur Verstandessache, sondern auch zentral eine Frage von Emotion und Ethik. Die Übereinstimmung Ihrer Überzeugungen und Werte mit Ihrem gelebten Führungsstil erzeugt innere Stabilität und Stärke. Innere Stärke entsteht durch das Zusammenspiel von innerer Selbstreflexion, ausreichender Flexibilität im eigenen Handeln und dem Mut, neue Dinge in die Tat umzusetzen. Die Fragen, was, wie und warum Sie das tun, was Sie tun und wie sich das auf Ihr Führungsverhalten auswirkt, bieten Orientierung, für Sie und für die Menschen mit denen Sie Ihren Führungsalltag gestalten.